Sie brauchen einen Anhänger?
Welcher darf's denn sein?

Sie haben Fragen?
Dann rufen Sie an!
02451-43676

Werkstatt Haben Sie Fragen? 02451 - 43 676

Anhängerspezialist Radermacher repariert und inspiziert Ihren Anhänger

Durch die hohe Belastung und die dauerhafte Nutzung kann auch ein Anhänger mit der Zeit Schaden nehmen.

Wir reparieren diesen gerne fachgerecht ganz nach Ihrem Wunsch in unserer Werkstatt.

Auch kurzfristige Inspektionen/Reparaturen sind kein Problem für uns, rufen Sie uns einfach an, wir finden einen passenden Termin für Sie.

Gerne besorgen wir Ihnen alle nötigen Ersatzteile. Diese haben wir in großem Umfang in unserem Lager in Übach-Palenberg für Sie bereit, können fehlende Teile aber auch gerne für Sie bestellen.

Höchste Sicherheitsstandards im Straßenverkehr: Das gilt auch für Anhänger

Auch beim Anhänger gilt: Zur Gewährleistung Ihrer Sicherheit im Straßenverkehr muss dieser immer auf dem neusten Stand der Technik - und voll funktionsfähig sein.

Damit Sie sicher im Straßenverkehr unterwegs sind, kümmert sich ein staatlich geprüfter Gutachter in unserer Werkstatt um Ihren Anhänger. Nach § 29 der Straßenverkehrsordnung wird Ihr Anhänger auf Herz und Nieren getestet.

Bei einem Anhänger müssen bestimmte Funktionen überprüft werden. Die Profiltiefe der Reifen muss stimmen. Zusätzlich sollten die Reifen nicht älter als sechs Jahre alt sein. Bei besonders großen Anhängern müssen verstärkte Reifen zum Einsatz kommen, damit die Ladefläche des Anhängers perfekt ausgenutzt werden kann. Außerdem beinhaltet die HU für Anhänger eine Sichtkontrolle des Bodens und der Wände. Falls Löcher oder Rost entdeckt werden, helfen wir Ihnen das Problem so schnell wie möglich zu beheben! Falls Ihr Anhänger eine Plane hat, darf die Plane keine Risse aufweisen.

Somit können Sie sich sicher sein, dass Sie alle nötigen Vorkehrungen für einen sicheren Transport getroffen haben.

Die HU-Plakette

Halten Sie sich an die TÜV-Fristen. Bereits seit dem 01.12.1999 gibt es keine Toleranz mehr auf die Überschreitung der Hauptuntersuchungsfrist! Was für Pkws gilt, gilt auch für Anhänger!

Wenn Sie mit überzogenem TÜV auf den Straßen unterwegs sind, kann dies ein Bußgeld mit sich bringen. Damit Sie unnötigem Ärger aus dem Weg gehen, achten Sie auf die Daten, die Sie auf der Prüfplakette auf dem hinteren Kennzeichen finden. Die Prüfplakette verrät Ihnen, wann Sie zur nächsten Hauptuntersuchung müssen. Wenn Sie einmal bei uns zur Hauptuntersuchung waren, erinnern wir Sie selbstverständlich an Ihren nächsten Termin.

Wann müssen Sie zur Hauptuntersuchung?

Als Faustregel können Sie sich allerdings merken, dass je nach Gewicht des Anhängers, die Untersuchungsabstände für Anhänger bei 12 beziehungsweise 24 Monaten liegen. Wenn Ihr Anhänger schwerer als 3,5 Tonnen ist, muss nach der ersten Inbetriebnahme alle 12 Monate eine Hauptuntersuchung stattfinden. Bei Anhängern die zwischen 0,7 und 3,5 Tonnen liegen müssen Sie nur alle 24 Monate zur nächsten Hauptuntersuchung.

Wenn Ihr Anhänger ein Fliegengewicht ist und unter 0,75 Tonnen wiegt, dann müssen Sie nach der Erstzulassung nach drei Jahren zum TÜV und dann alle zwei Jahre.

Wenn Sie sich unsicher sind, ob Ihr Anhänger fällig für die Hauptuntersuchung ist, sprechen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die regelmäßige Hauptuntersuchung dient Ihrer Sicherheit im Straßenverkehr. Mit dem Anhängerspezialisten aus Übach-Palenberg wird Ihr Anhänger verkehrstauglich.

Der Anhängerspezialist ist Ihr Ansprechpartner, wenn Sie einen Anhänger kaufen oder mieten möchten. Zusätzlich bieten wir Ihnen gebrauchte Anhänger an. Um die Reparatur, Wartung und Hauptuntersuchung kümmern wir uns selbstverständlich auch. Da wir eine hauseigene Werkstatt haben, verfügen wir über ein großes Ersatzteil-Lager, das Ihren Anhänger schnellstmöglich sicher auf die Straße bringt.

Kontaktieren Sie uns noch heute, wir helfen Ihnen weiter!